Lebenslauf

 

Schon als kleines Mädchen verbrachte ich jede freie Minute damit, um mit Kindern zu spielen. Sei es auf einem Fest oder zu Besuch bei Bekannten, ich war immer dort zu finden, wo ich mich um Kinder kümmern konnte. Und so ist es heute noch. Die Begeisterung und Faszination für Kinder ist seit jeher geblieben. Wahre Lebensfreude bedeutete schon damals für mich, in strahlende Kinderaugen zu sehen.

Noch heute spricht meine Mama davon wie ich bereits als zwei-/dreijähriges Mädchen den Kinderwagen hinterherlief und sie mich überall suchen musste.

Mein Traumberuf „Kleinkindererzieherin“ lag aber noch in weiter Ferne. Hebamme kam für mich nicht in Frage, weshalb ich mich entschloss, zuerst eine Lehre als Bürofachfrau zu absolvieren. Als ich das Abschlussdiplom in den Händen hielt, wusste ich, dass ein neues Abenteuer auf mich wartete. Ich suchte eine neue Herausforderung und fand sie in der Papeterie Feger in Triesen für 3 Jahre. Ich liebte den täglichen Kontakt mit Menschen. Die Arbeit forderte sehr viel an Flexibilität und kundenorientiertes Arbeiten, was mir sehr gut gefiel.

Doch wenn man einen Traum hat, lässt der einem schwer wieder los. So ergab es sich zufällig, dass ich eine Praktikumsstelle beim Kinderhort ‚Tabaluga‘ in Triesen angeboten bekam. Ich überlegte nicht lange und nahm diese Stelle an. Die Lehre als Fachfrau Betreuung machte mir riesigen Spass und erfüllte mich jeden Tag mit grosser Freude. Nach 3 Jahren hatte ich den Abschluss in der Tasche und war einfach überglücklich, dass mein Traum nun in Erfüllung gegangen ist.

Ach ja, in der Ausbildungszeit bekam ich meine Zwillinge Virginia und Sina und heiratete meinen Mann Daniel, der mich von Anfang an unterstützte. Meine Begeisterung für Kinder sprang auch auf meine jüngere Tochter über. Sie fängt in diesem Jahr ihr Praktikum in einem Kinderhort an.

Im Jahr 2002 wechselte ich nach Planken, um zusammen mit einer Tagesmutter die Betreuung der Kinder zu übernehmen. Durch meine Ausbildung als Fachfrau Betreuung konnten wir weitere Schritte unternehmen und eine Kinderbetreuung eröffnen.

Mit sehr viel Herzblut und Engagement arbeitete ich dort 14 Jahre lang als Miterzieherin. Mit der Zeit übernahm ich die Gruppenleitung und war verantwortlich für die Praktikantinnen, das Team und die Kinder. Ich absolvierte das Ausbildnerinnen Diplom mit der Bestnote. Danach durfte ich Lernende in der Kinderbetreuung ausbilden.

Heute ist es mir ein Bedürfnis, euch liebe Eltern, all meine Erfahrungen an eure Kinder weiterzugeben. Der Kinderhort „Tabaluga“ soll ein Wohlfühlort für Ihr Kind sein, in dem es einfach nur „sein“ darf. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass ihr Kind die „Zeit“ bekommt, die es braucht, um einfach „sein“ zu dürfen.

Herzlichst

 

Bettina Feger

Leiterin

Fachfrau Betreuung

To Top